Dr. Manuela Lenzen
Wissenschaftsjournalistin

Evolution - Kognition - Künstliche Intelligenz  
 

 
 

 

| Home | | Artikel | | Bücher | | Buchbeiträge | | Interviews | | Rezensionen | | Moderation | | Über mich | | Impressum |
Manuela Lenzen

Ich bin freie Wissenschaftsjournalistin, promovierte Philosophin und schreibe über Themen an den Grenzen von Naturwissenschaften und Philosophie.

I am a freelance science writer and my topics include evolution, cognition, and artificial intelligence.

Kontakt: manuela.lenzen[at]gmx.de

JBS_logo_WEB_ROT_jb

Neu

  • Unsere Erinnerungen spielen nach ihren eigenen Regeln
    Was sich heute über Erinnerung sagen lässt. Rezension zu: Douwe Draaisma, Halbe Wahrheiten. Vom seltsamen Eigenleben unserer Erinnerungen, Berlin 2016 und Julia Shaw, Das trügerische Gedächtnis. Wie unser Gehirn Erinnerungen fälscht. München 2016
    FAZ, 25.11. 2016 
     
  • Menschen verbessern
    Rezension zu: Stefan Lorenz Sorgner: Transhumanismus. “Die gefährlichste Idee der Welt?”, Herder 2016
    Philosophie Magazin 1 / 2017
     
  • Hirn unter Strom
    Die Elektrotherapie erlebt einen Boom. Mit Impulsen ins Gehirn wollen Forscher so unterschiedliche Erkrankungen wie Depressionen, Psychosen oder chronischen Schmerz therapieren, aber auch Lernschwierigkeiten und Müdigkeit. Aber ohne Risiken?
    Psychologie Heute 12 / 2016
     
  • Ich denke, also mache ich Voraussagen
    Eine neue Theorie der Kognition beschreibt unser mentales Leben als ständigen Strom von Voraussagen und Fehlerkorrekturen: Predictive Coding
    NZZ, 27. Oktober 2016
     
  • Milde Gaben von edlen Spendern für Almosenempfänger
    Verfestigung der Armut: Die neue Mitleidsökonomie wächst rasant und untergräbt das sozialstaatliche Prinzip der Gegenseitigkeit
    FAZ, 26. Oktober 2016
     
  • Die komplexeste Alarmanlage der Welt
    Der Schmerz ist die Alarmanlage des Körpers. Er schützt und quält uns zugleich und benötigt dazu große Teile des Gehirns. Wie das Schmerzerleben im Detail vor sich geht und was dabei schief gehen kann, verstehen die Forscher immer besser.
    dasGehirn.info, Oktober 2016
     
  • Lassen Sie sich von seinem Lächeln nicht täuschen!
    Vertrauensüberschuss: Nicht alles, was ein Roboter empfiehlt, ist gut. Aber viele folgen ihm blind.
    FAZ, 28. September 2016
     
  • “Die Zeit hat drei Dimensionen
    Interview mit dem Utopien-Forscher Wilhelm Voßkamp über Utopien aus dem Silicon Valley und die Frage, wie die Literatur noch gegen die Wissenschaft ankommt.
    ZiF-Mitteilungen 3 / 2016