Termine
26. September: Themenabend “Künstliche Intelligenz”,
Reformierte Kirche des Kantons Zürich
 


 

 

 

Dr. Manuela Lenzen
Wissenschaftsjournalistin

Evolution - Kognition - Künstliche Intelligenz  
 

| Home | | Artikel | | Bücher | | Buchbeiträge | | Interviews | | Rezensionen | | Moderation | | Über mich | | Impressum |
Manuela Lenzen

Ich bin freie Wissenschaftsjournalistin, promovierte Philosophin und schreibe über Themen an den Grenzen von Naturwissenschaften und Philosophie.

I am a freelance science writer and my topics include evolution, cognition, and artificial intelligence.

Kontakt: manuela.lenzen[at]gmx.de

JBS_logo_WEB_ROT_jb

Neu

  • “Die Zeit hat drei Dimensionen
    Interview mit dem Utopien-Forscher Wilhelm Voßkamp über Utopien aus dem Silicon Valley und die Frage, wie die Literatur noch gegen die Wissenschaft ankommt.
    ZiF-Mitteilungen 3 / 2016
     
  • Das Regelwerk des Geistes ist im Genom eingeschrieben”
    Der Sinn des Individuums ist die Verbreitung seiner Gene. Im Interview erklärt der Soziobiologe Eckart Voland, warum wir trotzdem zu sozialen Wesen wurden.
    dasGehirn.info, September 2016
     
  • Wo die Orchidee zerbricht, da wächst der Löwenzahn
    Gute Gene, höhere Rente? Sozialwissenschaft und Psychologie sollen von der Genetik lernen, wie wichtig Umweltfaktoren sind.
    FAZ, 24. August 2016
     
  • Ein Abt in heikler Mission
    Johannes von Gorze reiste 954 zum Kalifen an den Hof von Cordoba. Seine soeben erschienene Lebensgeschichte ist ein kulturhistorisches Zeugnis ersten Ranges.
    FAZ, 11. August 2016
     
  • Rechenwelten
    Computersimulationen machen komplexe Systeme greifbar
    JOSHA, Journal of Science, Humanities and Arts, 20. Juli 2016
     
  • Der Geist und seine Gezeiten
    Der Mathematiker David Gelernter taucht tief ins Meer des Bewusstseins ein. 
    Rezension zu: David Gelernter: Gezeiten des Geistes. Die Vermessung unseres Bewusstseins. Berlin 2016
    NZZ, 14. Juli 2016
     
  • Weltwissen brauchen sie alle
    Kann moderne künstliche Intelligenz von den dreißig Jahren Entwicklungsarbeit an "Cyc"
    profitieren?
    FAZ, 15. Juni 2016
     
  • Leonardo da Vinci - Künstler und Wissenschaftler
    Leonardo da Vinci fertigte in der Renaissance wissenschaftliche Darstellungen des Gehirns. Er war sich sicher: Die Wissenschaft braucht die Malerei und die Malerei die Wissenschaft.
    dasGehirn.info, Juni 2016